Karte und Navigation


Navigations Modus
 
Jeder Klick in die Karte generiert ein Messpunkt. Direkt nach dem Start der App können so schnell und einfach alle Punkte definiert werden. Immer wenn Sie aber keine Punkte erfassen wollen, können Sie in den Navigation Modus wechseln. Das Erstellen von neuen Punkten wird in diesem Modus blockiert. Deaktivieren Sie den Navigationsmodus mit erneutem anklicken der Taste.

Detailansicht im Navigations Modus benützen

Im Navigationsmodus kann die letzte Zoomstufe nochmals vergrössert werden, indem auf die Plusseite der erscheinenden Zoomsteuerung geklickt wird. Diese letze Vergrösserung kann nicht mit 2 Fingern in der Karte ausgelöst werden. Es muss zwingend die Zoomsteuerung in der Kartenmitte unten benützt werden.





 



...weitere Kartenfunktionen


Weitere zusätzliche Karten Optionen wie Karten Modus, Kompass und Funktionen zum Standort finden sie in der Overflow - Liste. Diese Funktionen finden Sie mit der Overflow- Taste oder Menu Taste (je nach Gerät ist dies ein physischer Knopf).
 







 


Zeige meine Position

Der eigene Standort kann mit dieser Funktion einfach gefunden werden. Der Standortdienst  des Android Gerätes (GPS) muss aktiviert sein. Die Karte wird zum Standort verschoben und ein Standortsymbol erscheint auf der Karte. Es erscheint ein Pfeil wenn die Position in Bewegung ist und ein Mänchen bei gleichbleibender Position. Falls das GPS die eigene Postion noch nicht exakt gefunden hat, klicken Sie erneut auf die Taste. Die Funktion kann beliebig wiederholt werden.
Das Symbol kann im Kontrollkästchen "My location" ausgeschaltet werden und erscheint erst wieder, wenn das Häckchen im Kontrollkästchen wieder gesetzt wird.








Zeig Adresse


Ein beliebieger Ort kann auch mit der Funktion "Zeig Adresse" angezeigt werden. Geben Sie eine Strasse, Postleitzahl oder nur ein Ortnamen in das Dialogfeld ein. Anschliessend sucht der Google Dienst des Android Gerätes die jeweilige Position zur eingebenen Adresse.






Karten Modus

Mit der Taste Karten Modus lässt sich die Hintergrund Karte ändern. Drei verschiedenen Karten stehen zur Auswahl. Standardmässig ist MAPNIK ausgewählt. MAPNIK und MAPQUEST haben die gleichen Auflösungsstufen von 1-18 (Zoomlevel). Cycle Map hat eine Auflösungsstufe weniger und geht nur bis zum Zoomlevel 17. Cycle Map hat aber, im Gegensatz zu den beiden anderen Karten, Höhenlinien. Mehr Informationen zu den Karten finden sie hier.

OpenStreetMap
OpenCycleMap
MapQuest




Offline mode

Blockiert das Herunterladen von neuen Kartenkacheln vom Server.

Die Hintergrundkarte besteht aus Kartenkacheln. Mehrere Kacheln bilden die sichtbare Karte im Kartenfenster. Alle Kacheln müssen von einem Server auf das Android Gerät heruntergeladen werden. Konnte eine Kachel noch nicht heruntergeladen werden, erscheint ein graues Hintergrundraster. Fehlende Internetverbindung oder eine zu langsame Internetverbindung sind der Hauptgrund, dass Kacheln nicht escheinen und man nur das graue Hintergrundraster sieht.


Das Herunterladen von Kartenkacheln wird optimiert, indem eine einmal heruntergeladene Kartenkachel auf den Gerätespeicher (SD Karte) gespeichert wird. Bevor eine Kartenkachel vom Server heruntergeladen wird, erfolgt eine Abfrage auf diesen lokalen Speicher. Ist eine aktuelle Kachel schon vorhanden wird diese verwendet und es muss keine neue Kachel vom Server heruntergeladen werden.

Kartenkacheln werden auf der SD Karte in folgendem Verzeichnis gespeichert:

...\osmdroid\tiles\Mapnik (Mapquest,...)

Derselbe Mechanismus erlaubt es Karten anzusehen, obwohl momentan keine Internetverbindung vorhanden ist oder der Offline Mode eingeschaltet ist. Bedingung dafür ist aber, dass die Karte schon einmal heruntergeladen wurde. Das heisst, dass der gleiche Ort mit derselben Auflösung (Zoomlevel) schon einmal mit einer Internetverbindung aufgerufen wurde. Sind keine Kacheln auf dem lokalen Speicher vorhanden, erscheint nur das graue Hintergrundraster.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen